Posts In: Events

** Aufgrund unvorhergesehener Ereignisse (Krankheit) müssen wir den Musikabend verschieben. Verschoben ist aber nicht aufgehoben, von daher „stay tuned“, ein Update folgt **

 

Am 22.04.2022 um 19 Uhr ist mal wieder soweit: Walter, Ronny und Freunde – besser bekannt und berüchtigt als Haferschuah and Friends – treten im Neubiberger Tagescafé Röstoff auf und beglücken einen Großteil der Sinne mit ihrer Musik, Stimmung und ihrer selbst. Die restlichen Sinne werden im Rahmen von Speis und Trank auf ihre Kosten kommen.

Sound of the 60’s – live!

Wer die Band noch nicht live erlebt hat, sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen. Dieses Mal steht der Sound of the Sixities im Fokus. Und unter Garantie wird das ein ganz toller Event für die Gäste unseres kleinen Cafés.

Tipp: Wer sich einen Platz für Speis, Trank & Event sichern möchte, sollte sich frühzeitig einen Platz reservieren!

Das Event-Plakat auf einen Blick

Follow For More
Ukraine: Spendenaktionen Neubiberg

Update: €1.360 Spenden gesammelt

Bei herrlichem Wetter und vollem Haus konnten wir am Sonntag gemeinsam mit euch €1.300 Spenden sammeln. Diese werden heute (Montag) noch an Robin übergeben, der die Spende für die Direkthilfe in der Ukraine gut einzusetzen weiß. Danke an alle Mitmacher! 

Für einen guten Zweck: Cappuccini & Heiße Schokolade, Zimtschnecken & gelb-blaue Muffins und Blues Musik

Anlässlich der besorgniserregenden Situation in der Ukraine, haben wir uns entschlossen ein Benefizkonzert gemeinsam mit dem Ideengeber Martin Fredebeul von der Musikschule in Neubiberg und Robin Hertscheck (u.a. Edeka & Unpacked) in unserem Neubiberger Café zu veranstalten. Damit wollen wir ein Zeichen für den Frieden ☮ setzen und die Direkthilfe beziehungsweise die Hilfstransporte in die Ukraine unterstützen.

Live Music – Life Songs

Musik für Frieden in der Ukraine

Im Rahmen des Benefizkonzerts werden die Gäste in den Genuss echt guter Blues-Musik unter dem Motto „Live Music – Life Songs“ und leckerer Snacks des Neubiberger Tagescafé kommen.

Die Spendenaktion findet am Sonntag, den 3. April, ab 15 Uhr statt. Die gesammelten Spenden übergeben wir Robin Hertschek, der die Neubiberger Hilfstransporte in die Ukraine organisiert.

Wir hoffen auf zahlreiche Besucher – ganz gleich bei welchem Wetter :-). Es ist für eine gute Sache! 🕊

P.S.: Danke an die vielen lieben Helfer ❤, die uns an diesem Tag so tatkräftig und ehrenamtlich unterstützen werden

Follow For More
Netzwerken in Neubiberg

Überparteilicher Frauenstammtisch ist Plattform für politischen und beruflichen Austausch

Neubiberg – Warmes Licht, Aperol Spritz und angeregte Gespräche: Der achte überparteiliche Frauenstammtisch in Neubiberg lockte passend zum Weltfrauentag sowohl alteingesessene Gemeinderätinnen als auch frisch Zugezogene ins Café Röstoff. Betreiberin Karin Ulamec freute sich: „Ich unterstütze alles was die Gemeinde zusammenbringt.“

„Ich unterstütze alles was die Gemeinde zusammenbringt.“
– Karin Ulamec, Röstoff Café Neubiberg

„Das Besondere hier ist die Überparteilichkeit“, erklärte Meike Leopold (Grüne). Die Überparteilichkeit beschränkt sich an diesem Abend aber vor allem auf SPD und Grüne. Ziel der fröhlichen Runde ist ein Schulterschluss der Neubiberger Frauen, berufliche Vernetzung, kommunalpolitischer Austausch und Spaß. Hier kommen die Kommunalpolitikerinnen mit Neubiberger Müttern, Töchtern und Schwestern zusammen, darunter Geschäftsführerinnen und Doktorinnen.

C:\Users\Blade\OneDrive\Desktop\networking-neubiberg.png

Quelle: Netzwerken in Neubiberg wurde am 10.03.2022 in der Zeitung Merkur veröffentlicht.

Es geht vor allem darum, dass Frauen einen anderen Blick auf die Welt haben, erklärte Lucia Kott, Gemeinderätin der Grünen. Die meisten Künder würden etwa von den Müttern in Kindergarten oder Schule gebracht. Und das oft mit dem Fahrrad, Frauen hätten dementsprechend einen anderen Blick auf auf örtliche Infrastruktur und die Sicherheit auf den Straßen. Das ist nur ein Beispiel dafür, warum weibliche Perspektiven auch im gemeinderat so wichtig sind. Immer noch sind in Neubiberg nur etwa 30 Prozent der Entscheidungsträger weiblich.

Die beiden Neubiberginnen Julia Kuntz und Julia Jägle-Weinzierl haben das erste Mal ihren Weg zum Neubiberger Frauenstammtisch gefunden. „Wir wurden auch von unseren Männern ermutigt, hierher zu kommen“, sagte Kuntz, „die bringen heute die Kinder ins Bett.“ Die promovierte Germanistin erwartete sich von der Zusammenkunft eine Art Vernetzung, „Strukturen, in denen sich Frauen gegenseitig helfen können“. Ihre Freundin Jägle-Weinzierl ist gerade nach Neubiberg gezogen und freute sich bei dem Treffen auf Einblicke in und Anschluss an die Gemeinde. Nach der Geburt ihrer Tochter ist sie im Januar wieder ins Berufsleben im Controlling bei BMW eingestiegen. „Das Zeitmanagement ist dabei die größte Herausforderungen“, sagte sie.

Für alle hier ist der Frauenstammtisch eine Möglichkeit, am Gemeindeleben teilzuhaben. Frauen außerhalb der eigenen Blase kennenzulernen und sich auch beruflich auszutauschen, sagte Ulrike Dowie (Grüne). „Wir machen über 50 Prozent der Weltbevölkerung aus, also wollen wir auch mindestens 50% mitreden. Das ist nicht unnötig feministisch, sondern einfach nur gerecht“.

Von Laura May

Follow For More
×

Hallo, auf diesem Wege kannst du ganz einfach einen Tisch reservieren oder dein Mittagessen vorbestellen. Klicke einfach auf das Röstoff-Logo unten.

× Wie können wir euch helfen?