Über uns

Ich hatte immer den Traum ein eigenes Café zu eröffnen. Von 2011 bis 2013 durfte ich zumindest schon als Marketing Leiterin des Magazins Wine & Dine in Singapur einen Blick hinter die kulinarischen Kulissen werfen und damit am Gastropuls nicht nur schnuppern, sondern tatkräftig mitwirken. Die vielen tollen Kontakte und die erlebnisreichen Einblicke in die verschiedensten Küchen bestärkten mich darin, meinen Traum konsequent weiterzuverfolgen. Allerdings nicht in Singapur, sondern in Neubiberg: Schon ab 2016 hatte ich begonnen eine geeignete Ladenfläche in Neubiberg zu finden und mein Ladenkonzept zu formulieren. Aber erst nach einer nicht nur gefühlten Ewigkeit war es dann 2019 endlich soweit. Sowohl die Fläche als auch das Konzept (das sich im Nachgang nochmals verändert hatte) waren „ready for take off“.

Der Umbau

Nach rund 6 Monaten waren die Umbauarbeiten am ehemaligen Schreibwarenladen in der Hauptstraße 7 in Neubiberg  weitestgehend abgeschlossen. Ich selbst war inzwischen inoffizieller Meister in den Bereichen

  • Abriss, Sanierung & Entkernung
  • Strohdecken
  • Tapezieren
  • Malarbeiten
  • Laminat & Fliesen legen
  • Strom-, Wasser-, Heizungswissenschaften
  • Dienstleisterorganisation & Umgang mit
  • Holzmaterialien und Holzhandwerk
  • Behördengänge & Freigabenmarathone
  • Architektur & Statik
  • sehr, sehr vielen Hochs & Tiefs

Inzwischen wissen wir genug um anderen Cafegründer*innen unter die Arme zu helfen und Tipps zur Cafe-Gründung zu geben.

Die Eröffnung

Im August 2019 öffnete das Ladencafé Röstoff seine Türe, und obwohl die Schaufensterwerbung erst im Januar 2020 dazu kam, hatten wir seit Tag 1 tolle & treue Gäste, denen wir auf diesem Weg für ihr Vertrauen und die regelmäßigen Besuche sehr danken möchten.

Die Idee: „Go glocal“

Von Anfang an hatten wir den Plan ein „glokales“ Konzept (Kunstwort bestehend aus „global“ + „lokal“) umzusetzen. Ein Konzept, dass in einer City wie Tokio, aber eben auch in Neubiberg funktionieren wird. Wir waren und sind nach wie vor davon überzeugt das insbesondere in unserer Zeit, einer Zeit der digitalen Transformation, unbewußten Enttfremdung und rasanter Schnellebigkeit ganz automatisch – wie auch in der Physik – ein natürlicher Gegenpol ensteht, der den Wunsch nach Ruhe, Achtsamkeit und Gemeinsamzeit fördert. Im Ergebnis geht es dann nicht um ein „entweder … oder“, sondern um ein harmonisches Zusammenspiel der beiden Welten. Und wir erfüllen auch den Wunsch, in verschiedenen Dimensionen. Einerseits versuchen wir das Flair eines typischen City Cafés einzufangen und mit den Gästen im Münchner Vorort Neubiberg zu teilen. Andererseits ergänzen wir das Angebot unserer Speisen & Getränke mit Waren von lokalen Anbietern, die meist mit viel Liebe und in Handarbeit Taschen, Decken, Schmuck und viele weitere Unikate produzieren. Auch sind wir uns bewusst, wie wichtig der nachhaltige Umgang mit unserem kleinen, grünen Planeten ist. Daher versuchen wir aktiv Müll zu vermeiden, setzen auf Mehrwegbecher, kompostierbare To-Go-Umverpackungen oder unsere beliebten Stoffservietten.

Der Name: „Röstoff“

Ursprünglich wollten wir uns auf Kaffeespezialitäten und besondere Stoffe spezialisieren. Während wir inzwischen sogar eine eigene Kaffee- bzw. Espressoröstung im Angebot haben, mussten wir während der Umbauphase feststellen, dass inzwischen ein toller Stoffladen nur wenige Meter weiter in Neubiberg eröffnet hatte. Nach einer kleinen, inhaltlichen Kurskorretur bieten wir nun handgemachte „Stoffe“ im Sinne von z.B. den Masaso-Textilien, Taschen, Schmuck, Olivenöl und Papiergrußkarten an.

Der Plan: So geht’s weiter!

An Ideen und auch an Herausforderungen mangelt es sicher nicht. Wer wissen will, wie es weitergeht, folgt uns einfach auf Instagram oder Facebook. Oder kommt einfach hin und wieder bei uns persönlich vorbei. Das wäre uns am Liebsten!

Ihr wollt selbst ein Ladencafé gründen?

Gerne stehe ich euch mit Rat und Tat zur Seite, teile meine Erfahrungen und Kontakte – zumal ich weiß, wie schwer nicht nur aller Anfang, sondern dann auch das kontinuierliche Weiterentwickeln eines eigenen Café ist. Als ich damals mein Café in Neubiberg gegründet hatte, konnte ich leider auf keine entsprechende Hilfe in Bezug auf Ladengründung zurückgreifen. Und damals sagte ich mir: Anderen motivierten Café-Gründern in Neubiberg oder der Welt soll es so nicht auch ergehen. Also, traut euch und nehmt bei Bedarf Kontakt mit mir auf oder schaut einfach im Café Neubiberg vorbei! Weitere Informationen findet ihr hier: Café gründen

×

Hallo, auf diesem Wege kannst du ganz einfach einen Tisch reservieren oder dein Mittagessen vorbestellen. Klicke einfach auf das Röstoff-Logo unten.

× Wie können wir euch helfen?